Zucker ist in aller Munde, der süße Geschmacksträger hat noch weitere 70 Namen. Aus diesem Grunde steckt er nicht nur in Süßwaren, sondern verbirgt sich auch in unzähligen vermeintlich gesunden Joghurts, Müslis, Fruchtriegeln, Säften und Fertiggerichten.

Das weltweit am meisten verbreitete Nahrungsmittel hat allerdings schwerwiegende gesundheitliche Folgen für den Verbraucher. Die Auswirkungen von hohem Zuckerkonsum hat der australischen Schauspieler und Filmemacher Damon Gameau in einem Selbstversuch mit dem Titel „Voll verzuckert – That Sugar Film“ beleuchtet.

Unter der Aufsicht von Wissenschaftlern und Ernährungsberatern nahm Gameau 60 Tage lang täglich 40 Teelöffel Zucker zu sich. Sein Experiment ist zu dem erfolgreichsten australischen Dokumentarfilm aller Zeiten geworden, der auch Interviews mit Vertretern der Lebensmittelindustrie beinhaltet. Es kommen außerdem Ärzte, Wissenschaftler und nicht zuletzt Zucker-Geschädigte zu Wort.

60-TAGE #ZUCKER #EXPERIMENT. FILMEMACHER #GAMEAU HAT DEN #SELBSTVERSUCH GEWAGT. #THATSUGARFILM Klick um zu Tweeten