Wer auf seine Ernährung achten möchte – zum Beispiel wegen einer Diät – oder es aus gesundheitlichen Grund muss – zum Beispiel wegen Diabetes – und auswärts ein fertiges Gericht isst, für den ist das eine schwierige Situation, weil die genauen Nährwertangaben unbekannt sind.

MIT DEM INFRAROT-SCANNER @DIETSENSOR KANN MAN NÄHRWERTE VON LEBENSMITTELN BESTIMMEN. #EHEALTH Klick um zu Tweeten

Die App DietSensor könnte die Lösung für dieses Problem sein. Mithilfe eines Infrarot-Scanners von SCiO können Nutzer ein beliebiges Lebensmittel scannen und dann in der App die Nährwerte ablesen. Der Sensor erkennt die Oberfläche des Lebensmittels und sucht sich aus der DietSensor-Datenbank, die über 600.000 Lebensmittel aus 50 Ländern in 19 Sprachen umfasst, die entsprechenden Nährwertangaben heraus.

Das französische Unternehmen erhielt für die App den Innovations-Award der Technik-Show CES. Mitte 2016 soll der Scanner für 249 Dollar auf den Markt kommen. Für die App werden nochmal 10 Dollar im Monat fällig.