Welche Nahrungsergänzungsmittel sind besonders angesagt? Dieser Frage sind die Leibnitz-Universität Hannover und das Nürnberger GfK nachgegangen und sie haben herausgefunden: Magnesium steht bei 59,2 % der Anwender in Deutschland ganz oben auf der Liste. Danach folgen Vitamin C (52,6 %), Vitamin E (45,3 %), Calcium (37 %) und Selen (23 %).

MAGNESIUM IST UNTER DEUTSCHEN DAS AM MEISTEN KONSUMIERTE #NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL. Klick um zu Tweeten

Im Durchschnitt nehmen die Befragten 1,5 Nahrungsergänzungsmittel zu sich – Ältere tendenziell eher mehr – und das vor allem, weil sie ihrer Gesundheit etwas Gutes tun (78,8 %) oder ihr Allgemeinbefinden verbessern wollen (71,4 %).

Auch bei der Überschreitung der empfohlenen Höchstmengen steht das Magnesium an der Spitze. Von Vitamin A, Folat, Calcium und Zink wurden ebenfalls vereinzelt zu viel eingenommen.