Steffen Kuhnert

Apotheker und Gesundheitsexperte.

Mein Name ist Steffen Kuhnert. Ich bin Apotheker, Gesundheitsunternehmer und Gesundheitsexperte.

Mein Berufsleben ist geprägt vom Interesse für Medizin. Ich war schon immer fasziniert von der Wirkung von Arzneimitteln und der Möglichkeit, Menschen mit meinem Wissen zu helfen. Nach dem Pharmazie-Studium und der Weiterbildung zum Apotheker für Allgemein-Pharmazie spürte ich den Wunsch nach verantwortungsvollem und selbstständigem Arbeiten. Mittlerweile unterstützt mich ein Team von 40 Mitarbeitern.

In den letzten Jahren beschäftige ich mich vor allem mit der Prävention von Krankheiten. Die Prävention kommt in den Studiengängen von Apothekern und Ärzten meines Erachtens nach deutlich zu kurz und so musste ich in meinem Berufsalltag feststellen, dass wir fast ausschließlich über Krankheiten sprechen und kaum über Gesundheit.

Wir haben Krankenhäuser, Krankenkassen, Sterbekassen und definieren unzählige Krankheitsbilder. Aber das wichtigste Thema ist doch unsere Gesundheit!

„gerne gesund“ ist meine Philosophie, denn Gesundheit soll Freude machen.

“gerne gesund” ist auch der Schwerpunkt meiner aktuellen Arbeit. Ich möchte Ihnen in Kürze ein Portal zur Verfügung stellen auf dem es sich nur um Ihre Gesundheit dreht. Ich werde unterschiedliche Experten zusammenbringen, die Ihre Fragen beantworten. Immer unabhängig und in verständlicher Sprache.

 

Berufliche Stationen

  • März 2018: Aufbau von “gerne gesund – Ihrem Gesundheitsportal”
  • März 2018: Gründung der Steffen Kuhnert Gesundheitsberatung GmbH & Co. KG
  • März 2018: Gründung der Steffen Kuhnert GmbH mit Sitz in Köln
  • August 2017: Schließung der MAXMO Apotheke Köln Hohe Straße aufgrund von baurechtlichen Schwierigkeiten.
  • November 2016: Start von “gerne gesund TV” auf YouTube
  • September 2015: Gründung von “äim NUTRI SUPPLY”
  • Juni 2014: Eröffnung des dritten Standorts der MAXMO Apotheke in der Kölner Innenstadt – inzwischen der Hauptsitz meines Unternehmens
  • Januar 2011: Eröffnung der ersten eigenen Filiale MAXMO Apotheke im real,- Am Ellernbusch
  • Januar 2010: Übernahme der MAXMO Apotheke StadtCenter Düren
  • Position des Leitenden Apothekers in der MAXMO Apotheke in Düren
  • Weiterbildung zum Apotheker für Allgemeinpharmazie
  • Studium der Pharmazie

Das ist mein Ziel

Ich möchte Menschen unterschiedlicher Interessengruppen helfen, in dem Dschungel aus Informationen und Meinungen zum Thema Gesundheit einen besseren Durchblick zu erlangen.

Ich will sie motivieren, mehr über ihre Ernährung und die Produktion von Nahrungsmitteln nachzudenken, und sie vor unnützen Produkten der Pharmaindustrie beschützen.

Mit meinem Unternehmen möchte ich gesundheitsinteressierte Menschen beraten und Sie über die enormen Veränderungen in den letzten Generationen unserer Entwicklung informieren.

Hierbei geht es mir auch um die lebensnotwendige Versorgung mit Mikronährstoffen und bioaktiven Stoffen über unsere Ernährung und die Möglichkeiten einer sinnvollen Unterstützung mit hochwertigen Nahrungsergänzungen. Denn unser Körper kann nur perfekt funktionieren, wenn er alle Bausteine zur Verfügung hat und nicht durch einen Mangel aus dem Tritt kommt.

Darüberhinaus ist es mein Ziel, mithilfe der digitalen Technik das klassische Apothekenkonzept zu öffnen und zu erweitern, um eine größere Nähe zum Kunden zu erlangen und ihn dort zu erreichen, wo er sich gerade befindet und nach Informationen sucht.

Hierbei möchte ich Kollegen unterstützen und beratend zur Seite stehen, damit unser Berufsstand dem durch die Digitalisierung ausgelösten Wandel Schritt hält und auch morgen noch zukunftsfähig seinen Aufgaben gerecht werden kann.

Mein Konzept

Mit der Eröffnung der MAXMO Apotheke in der Kölner Innenstadt wollte ich etwas Neues schaffen. Ein Ladenlokal, das wie die Flagship-Stores in einer Top-Innenstadtlage funktioniert. Das verlangte nach einem besonderen Konzept. Darüberhinaus wollte ich die enormen Möglichkeiten der Digitalisierung einbeziehen und eine neue Erlebniswelt schaffen, die mir und meinen Mitarbeitern zeitgleich eine deutliche Arbeitserleichterung verschafft.

Deswegen nutze ich hier Touchscreen-Bildschirme und setzte an die Stelle der klassischen Regalauslagen zwölf berührungsempfindliche 55-Zoll-Monitore. Diese dienen zum einen der Warenpräsentation, zum anderen aber auch zur besseren Kundeninformation.

Selbstverständlich ist diese virtuelle Auslage an ein vollautomatisches Warenlager angebunden. Die offene Gestaltung des Verkaufsraums mit filigranen kleineren Terminals ermöglicht es mit den Kunden, selber an die Bildschirme zu treten. Dadurch findet ein viel offenerer, intensiverer Austausch zwischen Kunden und Beratern statt.

Leider musste ich diesen Standort nach knapp drei Jahren aufgrund von baurechtlichen Schwierigkeiten schließen. Aber das Konzept hat nachhaltig für viel Aufmerksamkeit in der Apothekenwelt gesorgt und mich zu einem Vorreiter der Digitalisierung unserer Branche werden lassen. Dies ist meine Motivation, um diese Gedanken und Ideen auch weiterhin zu verfolgen und mein Wissen anderen Interessierten weiterzugeben.

Meine Motivation

Ich möchte meinen Kunden eine umfassende Beratung zukommen lassen und ihnen dadurch zu mehr Gesundheit und einem besseren Lebensgefühl verhelfen. Die sozialen Medien bieten mir dabei eine riesige Plattform, um die Menschen überall dort zu erreichen, wo sie sich gerade befinden und wo sie Lust verspüren sich zu informieren.

Warum ein gesundes Leben besser ist

Seit Anfang 2014 beschäftige ich mich intensiv mit meinem Lieblingsthema „Nahrungsergänzung und Ernährung“. Ich bin überzeugt, dass Mikronährstoffe einen direkten Nutzen für die Lebensqualität und unsere Leistungsfähigkeit haben. Sie sind meiner Meinung nach sowohl für die präventive (vorbeugende) als auch für die therapeutische (behandelnde) Medizin unverzichtbar.

Selbstverständlich ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung das Beste für unsere Gesundheit. Aber Hand aufs Herz, ist dies in unserem Alltag tatsächlich immer so einach umzusetzen?

 

Was ich selbst für ein gesundes Leben mache

Ich bin der festen Überzeugung, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen unserer Ernährung, unser Gesundheit und unserer Lebensqualität gibt. Untersuchungen zeigen, dass ein Großteil aller Erkrankungen ernährungsbedingt verursacht sind.

Meine Familie und ich achten daher auf eine gute Versorgung mit Nährstoffen. Aber auch uns gelingt dies im Alltag nicht allein über die Ernährung, daher greifen wir seit Jahren auf hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zurück. Mit Erfolg: Wir haben gefühlt weniger Erkältungen, fühlen uns leistungsfähiger und sogar mein ständiger Begleiter, der Spannungskopfschmerz, gehört mittlerweile nahezu komplett der Vergangenheit an.

Beliebte Beiträge

Immer mehr Apotheker bieten einen Medikations-Check an

Nicht nur, aber besonders ältere Menschen brauchen immer mehr Medikamente. Da wird es teilweise schwer, den Überblick zu behalten. Das gilt vor allem für...

Energiebilanz – Diäten verstehen lernen!

Schaut man sich in Zeitschriften, Buchhandlungen oder im Netz um, erschlägt einen wortwörtlich die Fülle an Diätprogrammen und -angeboten. Dass Abnehmwillige hier verunsichert sind, ist...

Warum Vitamin B12 so wichtig für die Gesundheit ist

Vitamin B12 ist nicht nur, aber besonders bei Veganern ein Dauerthema – zurecht. Denn B12 oder Cobalamin, wie das Vitamin auch heißt, ist essenziell...

Nahrungsergänzungsmittel könnten Athleten-Leistung verbessern

Ob die Athleten der Olympischen Spiele in Rio Nahrungsergänzungsmittel einnehmen? Einer britischen "leaky gut"-Studie zufolge wäre das keine schlechte Idee. Demnach könnten sich Nahrungsergänzungsmittel positiv...

Wichtige Vitamine und Mineralstoffe im Überblick

Wer sich nicht ständig damit befasst, kann schnell den Überblick verlieren: Es geht um Vitamine und Mineralstoffe. Eigentlich wissen alle, dass wir davon genug...

WHO legt Zahlen vor: E-Health hat großes Potential in Europa

Die Digitalisierung nimmt keinen Bereich unseres Lebens aus, auch nicht den Gesundheitssektor. E-Health wird in Europa und darüber hinaus immer wichtiger. Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO)...

Elektronische Muskelstimulation – Eine Alternative zum Sport?

Sie wird als EMS abgekürzt und soll angeblich die Trainingsintensität deutlich steigern. Die Rede ist von der elektronischen Muskelstimulation. Als Physiotherapieform wird EMS schon...

L-Carnitin – kein Fatburner, aber gut fürs Herz-Kreislaufsystem

Wer schon mal etwas von L-Carnitin gehört hat, der verbindet es sehr wahrscheinlich mit Sport bzw. Ausdauersport. Da ist auch etwas dran, denn es spielt eine...

Infrarot-Scanner “DietSensor” misst Nährwerte von Lebensmitteln

Wer auf seine Ernährung achten möchte - zum Beispiel wegen einer Diät - oder es aus gesundheitlichen Grund muss - zum Beispiel wegen Diabetes...

Shisha – Wie schädlich ist Wasserpfeife-rauchen wirklich?

Nachdem ich in meinem letzten Blogartikel meine Einschätzung zu E-Zigaretten geteilt habe, möchte ich mich heute mit dem kursierenden Halbwissen zum Shisha -Rauchen beschäftigen....

Diät Check – Crash Diäten

In den kommenden Wochen werde ich auf meinem Blog regelmäßig Artikel zu aktuellen Diät-Trends veröffentlichen. Hierbei geht es mir nicht um eine detaillierte Anleitung, sondern viel...

Smart, smarter, E-Pille – Lebensrettende Diagnose dank Hightech-Kapsel

Vor einigen Wochen habe ich mich mit dem Thema der digitalen Medikation auseinandergesetzt. Das Thema verlangt aufgrund seiner Komplexität nach einer weiteren Betrachtung. Zumal...