Ernährung ist inzwischen zum Ausdruck unseres individuellen Lebensstils geworden. Ein Grund mehr, einen genauen Blick auf das zu werfen, was wir uns täglich einverleiben. Die Verbraucherzentrale Hamburg zeigt nun ganz plastisch, welche Inhaltsstoffe sich wirklich in alltäglichen Leckereien wie Nutella und Milchschnitte verbergen.

VERBRAUCHERZENTRALE HAMBURG NIMMT #LEBENSMITTEL UNTER DIE LUPE: WAS STECKT IN #NUTELLA UND CO.? Klick um zu Tweeten

Bei allen Produkten fällt der bedenklich hohe Zuckeranteil auf. Der allseits beliebte Brotaufstrich Nutella enthält zusätzlich jede Menge Palmfett. Da sein Anteil an ungesättigten Fettsäuren bei über 50 Prozent liegt, zählt das Hartfett zu den Dickmachern schlechthin. Besonders verblüfft die Visualisierung der Inhaltsstoffe mit einem weiteren Fakt: Viele Produkte enthalten zu einem Großteil nichts als Luft.

Trotz alledem ist gelegentlich eine süße Sünde erlaubt. In Maßen sind Snacks wie Schokoriegel- aufstriche und Limonaden unbedenklich. Wie in jedem anderen Bereich der Ernährung gilt auch hier: Erst ein massenhafter Verzehr hat gesundheitsschädliche Auswirkungen.

Lese zum Thema Inhaltsstoffe in Lebensmitteln auch: